Wurst


Zum natürlichen landwirtschaftlichen Kreislauf gehört für uns auch die Schlachtung unserer Rinder und Schweine. Dabei achten wir darauf, dass nicht so oft wie möglich, sondern vielmehr nach Verwendungszweck,
und Bedarf geschlachtet wird.
Auch unsere Schweine werden im Offenstall gehalten, wobei sie einen Auslauf zum wühlen haben.
Sie sind sinnbringende Verwerter der Molke aus der Käserei und werden desweiteren mit Getreideflocken und Grünfutter gefüttert. Unsere Schweine sind Nachkommen der fast ausgestorbenen Hausschweinrasse, dem Schwäbisch Hällischen Schwein. Diese ist nicht schwerpunktmäßig auf Magerfleischqualität gezüchtet, sondern Eigenschaften wie Kälteunempfindlichkeit, Robustheit und Mütterlichkeit stehen im Vordergrund der Züchtung.
In Zukunft streben wir an, unsere Schweine als umgrabende fünfte Fruchtfolge auf dem Acker einzusetzen. Leider ist die Freilandhaltung derzeit in unserem Landkreis nicht erlaubt, wobei wir eine Änderung der Richtlinien anstreben und begrüßen würden.
Das Fleisch unserer Nutztiere wird von einem bio-zertifizierten, nach alter thüringischer Handwerkstradition arbeitenden Fleischer in der Region verarbeitet.
Je nach Jahreszeit schlachten wir ein bis zweimal im Monat ein Rind oder Schwein.
Unsere Produktsparte reicht von Frischfleisch, Schinken und Gläserwurst bis hin zu geräucherter Dauerwurst.
Wir sind von der Kontrollstelle ABCert kontrolliert und zertifiziert.
(DE-Öko-006)
Demeter